Great Places | #07 Seiser Alm

Die Seiser Alm im Nordosten Bozens ist die größte Hochalm Europas. Von St. Ulrich und dem Ort Seis erreicht man das Plateau bequem mit der Seilbahn. Von hier genießt man beeindruckende Blicke auf die bekanntesten Gipfel der Dolomiten.

Lage

Dolomiten Seiser Alm 2021 (Foto: Hanns Gröner)
Dolomiten | Seiser Alm 2021 mit dem Schlern im Hintergrund (Foto: Hanns Gröner)

Gleich beim Verlassen der Compatschbahn (ca. 1.850m) stoßen wir auf eine große Schilderwand mit zahlreichen Wandervorschlägen. Viele der Hütten hat Ende Oktober bereits geschlossen. Wir entscheiden uns für die Wanderung zur nahe gelegenen Tschötsch Alm. Die Dauer wird mit 35 Minuten angegeben. Zur Alm führt eine asphaltierte Straße sowie ein zum Teil etwas steiler Schotterweg, der nahe der Straße verläuft.

Auf dem Weg hinauf zur Tschötsch Alm genießen wir immer wieder die Ausblicke auf den Rosengarten im Süden, Lang- und Plattkofel sowie die Sellagruppe bis hinüber zur Marmolata im Osten, die Geißlerspitzen im Norden sowie den Schlern und die schon schneebedeckte Bergkette im Westen.

Tschötsch Alm

Das Bergrestaurant Tschötsch Alm liegt auf etwa 2.000m und ist bei so einem Wetter natürlich gut besucht. Der Kaiserschmarrn wie auch andere Gerichte lachen mich an – dennoch bleibt es wegen längerer Wartezeiten bei einem schnellen Cappuccino.

Dolomiten Seiser Alm 2021 (Foto: Hanns Gröner)
Dolomiten | Seiser Alm 2021 – Blick von der Tschötsch Alm auf den Lankofel, Plattkofel und die Marmolata im Hintergrund (Foto: Hanns Gröner)

Nach einem ausgiebigem Sonnenbad mit Bergpanorama laufen wir wieder hinunter zur Bergstation der Umlaufbahn am Compatsch. An der Talstation gibt es ein nettes Lokal mit gutem Essen und Terrasse. Hier kühle ich mein verstauchtes Fußgelenk und genieße die letzten Sonnenstrahlen mit meiner Frau bei Pizza, Tiramisu und einem Macchiato bevor wir uns auf die Fahrt nach München machen.

Dolomiten Seiser Alm 2021 (Foto: Hanns Gröner)
Dolomiten | Seiser Alm 2021 – Umlaufseilbahn von Seis auf den Compatsch (Foto: Hanns Gröner)

Tipps

***

Der Besuch außerhalb der Saison hat zwar den kleinen Nachteil, dass einige Hütten, Restaurants und Unterkünfte schon oder noch geschlossen haben – aber die Menschenmenge ist um diese Jahreszeit erträglich (Ende Oktober bei traumhaftem Wetter). Die Hochsaison lässt dagegen eher ein enormes Besucheraufkommen erwarten.

***

Oberhalb der Talstation gibt es einen gut erreichbaren, großen Parkplatz, der auch für Camper und Wohnmobile geeignet ist.

***

Für die Berg- und Talfahrt mit der Compatsch-Umlaufseilbahn bezahlen wir pro Person 19,00 EUR.

***

Vom Campingplatz Saiser Alm sind es nur wenige Kilometer zur Seilbahn. Nähere Informationen zum Platz findet Ihr in meinem Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.