Skifahren im Frühjahr am Kronplatz

So viel Schnee hat es selten im April. Spontan mache ich mich am Freitag nach der Arbeit auf den Weg nach Südtirol. Die Wettervorhersage ist gut und ich möchte noch zwei Tage auf der Piste genießen. Tag zwei, der Sonntag, gehört dem Kronplatz. Die Talstation in Reischach erreiche ich von meiner Unterkunft in St. Lorenzen (Ortsteil St. Martin) in nur wenigen Minuten mit dem Auto. Etwas unterhalb der kostenpflichtigen Parkplätze gibt es einen weiteren großen Parkplatz, der freundlicherweise um diese Jahreszeit kostenlos ist (am Vortag habe ich in Corvara 5 Euro für einen Tag parken bezahlt).

Apartment Spielbichl bei St. Lorenzenz (Foto: Hanns Gröner)
Meine Unterkunft – ein schönes Apartment im Haus Spielbichl bei St. Lorenzenz (Foto: Hanns Gröner)

Der Kronplatz

gehört zu den – zumindest von mir – stark unterschätzten Skigebieten. Ein allein stehender Brocken nördlich von Bruneck. Unten herum oft grün und um seinen Gipfel herum leuchtend weiß mit Schnee bedeckt. Einerseits sieht er recht mächtig aus – aber ein tolles Skigebiet stellt man sich irgendwie doch anders vor. So kann man sich täuschen!

Blick auf den Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)
Blick auf den Kronplatz und die Talstation bei Reischach (Foto: Hanns Gröner)

Blickt man vom Parkplatz an der Talstation in Reischach in Richtung Gipfel, kann man diesen nur erahnen. Der Rest ist Wald. Doch der Eindruck täuscht! Oben angelangt eröffnet sich dem Skifahrer ein richtiggehendes Skiparadies. In Richtung Osten gibt es einige blaue Abfahrten und einen großen Funpark. Und, da muss man auch lange suchen, dieser hat im April noch geöffnet!

Skifahren in Südtirol im April 2019 - Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)
Skifahren in Südtirol im April 2019 – Kronplatz Gipfel (Foto: Hanns Gröner)
Skifahren in Südtirol im April 2019 - Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)
Skifahren in Südtirol im April 2019 – Kronplatz Gipfel (Foto: Hanns Gröner)
Skifahren in Südtirol im April 2019 - Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)
Sehr markant und wenig schön – der Antennenmast am Gipfel des Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)

Die leichteren Pisten und der Funpark findet man wenn man vom Gipfel in Richtung Olang fährt. In verschiedenen Höhen gibt es Sessellifte und Umlaufseilbahnen hinauf zum Gipfel.

Pre da Peres

Fährt man vom Gipfel in Richtung Süden, geht es auf der gegenüberliegenden Seite hinauf in Richtung Piz da Peres. Von dort kann man in Richtung St. Vigil in Enneberg hinunterfahren und dann weiter Richtung Gadertal / Val Badia nach Piculin. Am besten erkennt man die Weitläufigkeit des Skigebietes auf dem Pistenplan.

Blick auf den Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)
Blick vom Pre da Peres auf den Kronplatz (Foto: Hanns Gröner)

Die Silvester

Eine der längsten Abfahrten am Kronplatz und sicher eine der schönsten in Südtirol ist die Silvester (7.611m) vom Gipfel des Kronplatz hinunter nach Reischach. Auch bei warmen Temperaturen wie heute ist der Schnee im oberen Abschnitt bis nach Mittag hart, griffig und sehr gut zu fahren. Etwa ab der Hälfte wird der Schnee weicher und am doch recht pappig. Aber nach 7 km zum Teil recht sportlicher Abfahrt kann man es zum Ende hin auslaufen lassen.

Blick vom Gipfel des Kronplatz auf Bruneck (Foto: Hanns Gröner)
Blick vom Gipfel des Kronplatz auf Bruneck (Foto: Hanns Gröner)
Auf der Silvester - Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge (Foto: Hanns Gröner)
Auf der Silvester – Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge im Norden (Foto: Hanns Gröner)

Am 8. April 2019 liegen am Gipfel noch 80cm Schnee. Im Tal sind es 20cm. 19 von 33 Liftanlagen haben geöffnet. Die Saison geht noch bis 22. April. Insgesamt misst der Kronplatz 118 Pistenkilometer. Davon sind rund 25 Kilometer schwarze Abfahrten. Das Skigebiet ist damit sowohl für Anfänger als auch sehr anspruchsvolle Skifahrer gut geeignet.

Snow Volleyball

Volleyball erfreut sich steigender Beliebtheit. Nicht nur die Regeln wurden vor einigen Jahren zuschauerfreundlich angepasst. Auch die Spielfelder hat man von stickigen Sporthallen hinaus ins Freie verlegt. Zuerst an den Strand (Beach Volleaball) und jetzt in die Bergwelt! Hier ein paar Impressionen vom Snow Volleyball am Kronplatz.

Snowvolleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snow Volleyball am Kronplatz 2019 – mit Blick auf die Marmolada (Foto: Hanns Gröner)
Snowvolleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snow Volleyball am Kronplatz 2019 – mit Blick auf die Marmolada (Foto: Hanns Gröner)
Snowvolleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snow Volleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snowvolleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snow Volleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snowvolleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)
Snow Volleyball am Kronplatz 2019 (Foto: Hanns Gröner)

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Michael Jost sagt:

    Bitte ein aktuelles Bild vom Blogger und kein Kinderfoto!!! Danke und Gruß

    Michael Jost

    >

    1. hannsgroener sagt:

      Danke für das Kompliment. Das Foto zeigt den Blogger im Alter von 47 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.