Reisen mit dem Wohnwagen – LOGBUCH | Teil 4 | 2020

Neues Jahr – neues Wohnwagenglück. Wir sind gespannt, was wir dieses Jahr so alles erleben werden. Hier im vierten Teil des Logbuchs erzähle ich darüber. Lassen wir uns also überraschen…

Rückblick:

Meine Beiträge aus den Jahren


2020


#24 | JANUAR 2020

#25 | FEBRUAR 2020

#26 | MÄRZ 2020

#27 | CORONA UND CAMPING

#28 COMING HOME


#24 | JANUAR 2020

Wintercamping (Foto: Hanns Gröner, 2019)
Wintercamping – Hobby 540 UL mit Wintervorzelt Snow & Fun Plus von Walker (Foto: Hanns Gröner, Oktober 2019)

Das ist das letzte Bild vom Wohnwagen – der Schnee im Tal lässt auf sich warten…


#25 | FEBRUAR 2020

Mitte Februar hat es geschneit. Ich verbringe zum zweiten Mal eine Nacht im Winter im Wohnwagen. Mit Wintercamping hat das noch recht wenig zu tun aber man kann zumindest erahnen, was die Camper so am Wintercamping begeistert. Es ist wenig los auf dem Campingplatz, alles ist sehr ruhig und beschaulich. Im Wohnwagen ist es angenehm warm und das Leben im Wohnwagen verbindet man automatisch mit Urlaubsgefühl.

Wintercamping Weissach (Foto: Hanns Gröner)
Wintercamping auf dem Wallberg Campingplatz in Weissach 2020 (Foto: Hanns Gröner)

Das Vorzelt, optisch sicherlich kein Renner, macht sich schon bezahlt. Auch wenn es nicht stark schneit, ist es vorteilhaft, wenn man mit den nassen Schuhen nicht direkt in den Wohnwagen steigt sondern die Schuhe im Trockenen stehen lassen kann. Außerdem hat man Platz um ein paar Dinge wie Tisch, Stühle, Besen usw. unterzustellen.

Mein Aufenthalt war leider nur kurz aber ich freue mich auf’s nächste Mal. Bei 17 Grad heute am 22.2.2020 scheint der Winter allerdings schon so gut wie vorbei zu sein und man darf sich vielleicht schon auf den Frühling freuen).


#26 | MÄRZ 2020

Die beiden Bilder trennen eineinhalb Wochen Mitte März und die Perspektive. Am 7. März übernachten wir eine Nacht um früh morgens ins Zillertal zum Skifahren aufzubrechen. Da ahnen wir noch nicht, dass es der letzte Skitag der Saison werden würde und wir danach aufgerufen sind uns in freiwillige Quarantäne zu begeben. Wir fahren einen Tag Ski in Zell am Ziller, Zillertal, Tirol. Tirol wird wenige Tage später zum Risikogebiet erklärt (Bericht auf tagesschau.de).

Wintercamping im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Wintercamping im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Wintercamping im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Wintercamping im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)

Im Zillertal herrscht gegen 9 Uhr durchaus Andrang an der Ticketkasse und an der Bergbahn. Auf dem Berg verteilt es sich und man hat nur kurze Anstehzeiten. Bei der Fahrt mit der Seilbahn am Isskogel sowie mit der Rosenalmbahn hinunter ins Tal haben wir die Gondeln für uns allein. Ein angenehmer Effekt wenn man die im Nachhinein immer mehr durchsickernde Ansteckungsgefahrt beachtet.

Näheres zum Skitag findet Ihr in meinem Beitrag zur RSUMB Skitour 2019/2020.


#27 | CORONA AM TEGERNSEE

Was wir aus China schon seit Monaten hören und lesen holt seit Februar Italien und seit März uns in Deutschland und weitere Teile Europas sowie der ganzen Welt ein. Die Coronakrise. Wäre es nicht so dramatisch, könnte man die Atmosphäre auch als angenehm ruhig empfinden. Nur wenige Menschen sind auf dem Campingplatz oder rund um den See zu sehen. So zumindest mein Eindruck.

Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)

Es vergeht im Moment kaum eine Stunde ohne neue Nachrichten rund um „Corona“. Schulen sind seit Montag, den 16.3.2020 geschlossen. Wer kann arbeitet von zu Hause aus. Tapfere Menschen halten den Betrieb aufrecht – im Krankenhaus, in der Pflege, in den Lebensmittelläden. Ihnen gebührt Dank und Respekt. Über andere, die sich nach wie vor treffen um Coronaparties zu feiern wird an vielen Stellen entsprechendes gesagt. Ich habe dem hier nichts hinzuzufügen.

Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Entdeckt in Tegernsee im März 2020 – Kommunikation im Zeichen der Coronakrise (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – Seeufer bei Kaltenbrunn im Zeichen der Coronakrise (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – vorbildlich nicht nur im Zeichen von Corona (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – am Gut Kaltenbrunn kurz vor den Ausgangsbeschränkunen (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – das Bräustüberl Tegernsee nach 15 Uhr in der Woche vor den weitgreifenden Ausgangsbeschränkungen (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – das Bräustüberl Tegernsee nach 15 Uhr in der Woche vor den weitgreifenden Ausgangsbeschränkungen (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – ein vielleicht für längere Zeit letztes Eis aus der Eisdiele vor dem Bräustüberl Tegernsee (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – das Bräustüberl Tegernsee nach 15 Uhr in der Woche vor den weitgreifenden Ausgangsbeschränkungen (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – der Schmetterlingsgarten beim Bräustüberl Tegernsee nach 15 Uhr in der Woche vor den weitgreifenden Ausgangsbeschränkungen (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 (Foto: Hanns Gröner)
Tegernsee im März 2020 – Eisdiele gegenüber dem Bräustüberl Tegernsee kurz in der Woche vor den weitgreifenden Ausgangsbeschränkungen (Foto: Hanns Gröner)

Parallel sind – wie man der Presse entnehmen kann – die Hotspots (nicht nur) rund um den See durchaus gut besucht. Leider muss man sagen. Das Verhalten einiger beschert dem Rest des Landes ab Samstag, den 21.03.2020, 00:00 Uhr eine Ausgangsbeschränkung (Artikel in br.de). Und damit für die meiste eine noch nie zuvor erlebte Situation. Die Rede von Markus Söder am 20.03.2020 bewegt. Nicht alle und nicht genug. Offenbar.

Berichte aus der Presse SZ (Viktualienmarkt), Merkur (Neureuth), Bild (Köln)


#28 COMING HOME

Von den Corona-Maßnahmen sind natürlich auch die Campingplätze betroffen. So ist es den Betreibern nicht mehr erlaubt, Urlaubs- oder Dauercamper auf den Platz zu lassen. Unser Vertrag läuft zum 31.3.20 aus und wir entscheiden uns den Wohnwagen erst einmal wieder nach Hause zu holen. Natürlich habe ich die Abholung zuvor mit der Poliziedienststelle vor Ort abgeklärt.

Auf dem Weg nach Hause gönne ich dem Guten noch eine ordentliche Wäsche. So erstrahlt er fast wie neu in frischem Glanz 🙂

Wann die nächste Reise beginnen kann? Wir wissen es nicht. Aber:

Fortsetzung folgt!


Tipps:

Kühlschrank bei Dauercamping besser abschalten:

Wer länger steht und den Kühlschrank nicht ständig benutztn, sollte ihn lieber abschalten. Die Stromrechnung über den Sommer (2019) war schon ein kleiner Hammer. Knapp 200 Euro standen nach 6 Monaten auf der Uhr. Vom Platzwart habe ich den Tipp bekommen, den Kühlschrank abzuschalten. Gebe ich mal so weiter. Gekühlte Getränke gibt es ja auch im Supermarkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.