Reisen mit dem Wohnmobil | Logbuch 2021

Nach vier schönen Sommern mit dem Wohnwagen, haben wir uns im Herbst 2020 für ein Wohnmobil entschieden und erste schöne Kurzurlaube damit erlebt. Dann kam der zweite Lockdown und der erste Winter. Über unsere Erlebnisse mit unserem WoMo berichte ich in diesem Beitrag.

Wintersonne im Landkreis München

Kurzurlaub bei minus 5 Grad, blauem Himmel und Sonnenschein. Große Sprünge soll man ja nicht machen – ein wenig Bewegung sollte aber sein. Und ein wenig Sonne und frische Luft tun so gut in Zeiten mit so vielen Einschränkngen.

So fahren wir ein paar Kilometer hinaus auf’s Land und gönnen uns ein „WoMo-Lunch“. Der Parkplatz ist so gut wie leer. Im Tra di Noi am Golfplatz Brunnthal bestellen wir uns Pizza to go und esen gemütlich und sicher im Wohnmobil. Die Wege und Wälder rund um den Golfplatz laden zu einem ausgedehnten Verdauungsspaziergang ein.

Auf unserem Waldspaziergang überlegen wir unsere Touren 2021. Sofern man uns lässt, warten spannende Ziele auf uns. Lassen wir uns überraschen.

Zahlen, Daten, Fakten

Die GolfRange Brunnthal liegt knapp 20 km südlich von München und ist mit dem Auto gut zu erreeichen.

Link zum Tra di Noi Ristorante Golfrange Brunnthal


Rückruf

Am 12.2.21 erreicht uns ein Brief per Einschreiben mit Rückschein – das klingt ein wenig dramatisch – von Fiat Deutschland mit der Aufforderung das Fahrzeug in eine Vertragswerkstatt zu bringen um es auf einen Riss im Achsschenkel der Vorderachse prüfen und diesen ggf. ersetzen zu lassen. Rückrufaktion 6291. Bei Fiat Ehrbar in Brunnthal bekommen wir einen zeitnahen Termin und stellen das Fahrzeug vor. Nach wenigen Minuten erhalten wir die Entwarnung aus der Werkstatt – alles in Ordnung. Ein weiterer, dann etwas längerer, Werkstattbesuch bleibt uns also erspart.


Autarke Stromgewinnung

Im Frühjahr 2021 überlegen wir, ob wir eine Solaranlage nachrüsten lassen. Durch ein Gespräch mit der Werkstatt im Rahmen der Rückrufaktion erfahren wir von der Möglichkeit, eine Brennstoffzelle – als Alternative zur Solaranlage – einbauen zu lassen. Kosten für die Solaranlage werden mit rund 1.700 Euro genannt, die Brennstoffzelle liegt wohl etwas darüber. Und man muss zur Stromgewinnung Methan nach füllen. Das will man ja eigentlich genau nicht.

Recherchieren wir also weiter … (Aktualisierung folgt)


Über die Deutsche Alpenstraße zum Bodensee

Es zieht uns an den Bodenseen. Übernachten auf Campingplätzen ist noch nicht erlaubt und „auf der Straße“ ist es uns um diese Zeit auch zu ungemütlich. Also fahren wir früh los, genießen die Deutsche Alpenstraße und herrliches Panorama bei blauem Himmel, Sonnenschein und angenehmen aber für die Jahreszeit natürlich viel zu warmen Temperaturen um die 15 Grad.

Über die A96 fahren wir bis Landsberg und von dort auf der B17 nach Füssen. Kurz nach verlassen der Autobahn haben wir einen tollen Blick auf die Alpenkette hinter Füssen. Ein kurzer Fotostopp lohnt sich!

Blick auf die Alpen Richtung Füssen (Foto: Hanns Gröner)
Blick auf die Alpen Richtung Füssen (Foto: Hanns Gröner)

Kurz vor Füssen machen wir halt und werfen einen schnellen Blick auf das traumhaft gelegene und immer wieder faszinierende Schloss Neuschwanstein. Eine Besichtigung ist coronabedingt zu dieser Zeit nicht möglich. Aber so viel Zeit hätten wir ohnehin nicht. Schließlich wollen wir weiter nach Friedrichshafen. Aber ein kurzer Fotostopp muss natürlich sein.

Neuschwanstein 2021 (Foto: Hanns Gröner)
Neuschwanstein 2021 (Foto: Hanns Gröner)

Ab Füssen fahren wir vorbei am Hopfensee – auch ein tolles und mir bislang kaum bekanntes Ausflugsziel – entlang über die Deutsche Alpenstraße Richtung Lindau. Diese Tour dauert natürlich deutlich länger als der direkte Weg über die Autobahn aber bei diesem Wetter ist es schon ein Traum entlang der Berge und vorbei an (leider geschlossenen) Skigebieten und Urlaubsorte zu fahren. Die Straße ist bestens ausgebaut und bequem zu fahren. Nur nach Oberjoch geht es auf einem passähnlichen Abschnitt hinunter nach Bad Hindelang.

Wir sind seit kurz nach 8 Uhr unterwegs. Gegen 13:30 erreichen wir Sonthofen. Hier holen wir uns in einer alteingesessenen Bäcker einen leckeren Imbiss und fahren weiter entlang des Alpsee über Lindau nach Friedrichshafen. Kurz vor halb vier genießen wir die Nachmittagssonne bei fast mediterranem Flair.

Fähre bei Friedrichshafen (Foto: Hanns Gröner)
Fähre bei Friedrichshafen (Foto: Hanns Gröner)

Fortsetzung folgt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.